News
1.9.2015
unsere Internetseite ist vernachlässigt. Sie soll neu werden. Traubensaft ist in unserem aktuellen Angebot sowie noch Rondo-Wein und Weissweine. Bei Interesse fragen Sie an.
 
1.9.2015
aktuell haben wir Tafeltrauben und Tafelbirnen sowie Hühner-Eier aus dem Hühnermobil
 
1.9.2015
zu verkaufen Stecken 2.5 m lang, 2 x 3 cm dick, runde Pfähle Durchmesser ca. 10 cm, Länge 2.5 m, alles aus Akazienholz. Günstig
 

Biologischer Anbau
Bei der Pflege unserer Pflanzen verwenden wir ausschliesslich Bio-Hilfsmittel. Für die Düngung setzen wir organisches Material z.B. aus Pflanzen oder der Tierhaltung (Kot, Mist usw) ein. Dieses Material ist Speise für die Mikroorganismen, die es zu pflanzenverfügbaren Nährstoffen verarbeiten und dadurch den Boden fruchtbar erhalten. Je mehr diese Mikroorganismen zu tun haben, desto wohler fühlen sie sich. Kunstdünger gibt ihnen keine Speise und schadet ihnen. Wir verwenden keinen.
Beim Pflanzenschutz setzen wir natürliche Mittel ein, die das Eindringen von Krankheitskeimen (Pilze) verhindern sollen oder die Pflanzen stärken, damit sie selber den Pilzbefall abwehren können. Es sind also keine chemisch-synthetischen Spritzmittel oder Herbizide (Grasabtötung), die dann in den Früchten der Pflanzen oder den daraus entstanden Produkten wieder zu finden sind. 
Diesem Gedankengut entsprechen die Richtlinien des biologischen Landbaus der Bio Suisse. Deren Kennzeichen ist die Knospe. Sie bürgt für die Anwendung ihrer Richtlinien auf dem ganzen Betrieb sowie die strengen, unabhängigen Kontrollen.
Grundsätzlich, aber nicht bei uns, gibt es auch die "Bio"-Bewirtschaftung, wo nur Teilflächen biologisch bewirtschaftet werden. Dies ist jedoch nicht bei der Knospe der Bio Suisse möglich. Manche tun es "naturnah", was aber nicht einem biologischen Anbau entspricht.

Was wir tun, tun wir mit viel Liebe und Freude. Wir achten darauf, dass wir Reben und Bäume pflanzen und pflegen, die in unserem Klima im Kanton Schaffhausen gut gedeihen und nicht krankheitsanfällig sind. So ist kein intensiver Pflanzenschutz nötig. Die Pflanzen und Früchte können gesund und natürlich heranwachsen und die Kraft der Sonne speichern. Die schmackhaften, ausgereiften Früchte stehen Ihnen als Tafelfrüchte zum Genuss zur Verfügung oder sie werden zu den mundenden Weinen und Fruchtsäften verarbeitet.
Ob wir Reben und Wein pflegen oder Äpfel und Birnen, wir sind mit Herz dabei. Einerseits soll es den Pflanzen gut gehen und anderseits wollen wir für Sie gesunde und mundende Früchte und Produkte bereit halten. Deshalb geniessen Sie unsere Erzeugnisse hoher Qualität, die Ihnen gute Lebensgefühle vermitteln können.




Wir wollen mit der Natur arbeiten. Dabei sind wir immer wieder überrascht, welche Möglichkeiten sie bietet. Anderseits ist es nötig, die naturgegebenen Umstände zu berücksichtigen und damit entsprechend umzugehen.
Wir setzen uns für von Chemie rückstandsfreie und natürlich gewachsene, gesunde Produkte ein. Deshalb arbeiten wir nach dem biologischen Landbau der Bio Suisse mit der Knospe. Zusätzlich lassen wir uns von einer strengen, unabhängigen Kontrolle prüfen.


Wo es uns förderlich und hilfreich erscheint, gehen wir über diese Vorschriften der Bio Suisse hinaus.

Bei der Tierhaltung verzichten wir wo immer möglich auf den Einsatz von Medikamenten. Dafür setzen wir Kräuter und Heilpflanzen bei Erkrankungen ein wie auch zur Vorbeugung. Der Weidewechsel trägt das Seine dazu bei.